artman3aktuell2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hama Lohrmann "Bergwerk"

Dieser Film wurde am 19. Juli 2010 auf rund 2850 Meter Höhe in der Nähe des Lischana-Jochs nahe Scuol/CH gedreht. Die genaue Position ist: N 46°45,466', EO 10°21,144'

Lohrmann schafft seine der Landart zuzuordnenden Installationen mit Naturmaterialien weltweit an schwer zugänglichen, von der Zivilisation unberührten Orten. So auch im Hochgebirge. Dort sind es zumeist verschieden farbige Steine, mit denen er seine Zeichen setzt.

Grundvoraussetzung ist für ihn, dass er sich erst einmal körperlich anstrengt, etwa im Aufstieg, um den ihm eigenen Rhythmus zu finden, der im Alltag verloren ist.

Bewusst wählt der Künstler die Plätze der Installationen aus. Wichtig ist ihm neben rein pragmatischen Gesichtspunkten, dass es zum Beispiel genügend Material geben muss oder eine ebene Stelle gefunden wird, der Gesichtspunkt, dass Weite erlebbar wird. Die Weite stellt für ihn das Gegenteil der irdischen Begrenzung dar.

Der Film zeigt den Aufbau eines durch eine rote Linie zerschnittenen Steinkreises. Dabei macht der Filmemacher die stille Kraft erlebbar, indem er diese Sequenz gänzlich von Hintergrundmusik freistellt.

Die Musik wurde eigens für diesen Film von Frank Aumann komponiert und eingespielt (Akkordeon).

DVD, Spieldauer: 19:01
Preis: 10 Euro, inkl. Mwst. + ggf. Versand 2,50 Euro
Bestellen sie per E-Mail